★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
Warenkorb 0

Boxhandschuhe richtig pflegen & reinigen [für bestmöglichen Schutz]

Boxhandschuhe

 

Pflege und reinige deine Boxhandschuhe richtig

 

Boxhandschuhe sind DAS Equipment des Boxers. Es ist eine Frage der Ehre eines jeden Boxers, dass er seine Boxhandschuhe pflegt und sorgfältig mit ihnen umgeht. Wir verraten dir, wie du deine Boxhandschuhe vor Rissen, Verschmutzungen und Verformung schützt; was du tust, wenn deine Boxhandschuhe gereinigt werden müssen und was du auf gar keinen Fall mit deinen Boxhandschuhen tun solltest!

Wie pflegt man Boxhandschuhe richtig?

Boxhandschuhe sind dazu da, dich und deinen Gegner beim Boxen vor schweren Verletzungen zu schützen. Das können sie nur, wenn sie sachgemäß verwendet werden. Du solltest immer darauf achten, dass du gut mit deinen Boxhandschuhen umgehst: Sie schützen dich! Sind die Boxhandschuhe kaputt, verformt oder anderweitig beschädigt, solltest du sie austauschen. Achte daher darauf, dass deine Boxhandschuhe…

  • vor Feuchtigkeit und Nässe geschützt sind
  • nach dem Tragen immer gut ausgelüftet werden
  • trocken und schmutzfrei gelagert werden
Trage am besten immer Boxbandagen beim Boxen, sodass ein Großteil des Schweißes direkt von ihnen aufgesaugt wird und gar nicht in die Boxhandschuhe gelangt. Hole deine Boxhandschuhe immer sofort nach dem Training aus deiner Boxtasche, öffne den Klettverschluss bzw. die Schnürung so weit wie möglich und lass sie in einem gut belüfteten Raum sorgfältig auslüften.

Wie reinigt man Boxhandschuhe richtig?

Natürlich kann es immer passieren, dass deine Boxhandschuhe eine Reinigung benötigen - schließlich fließt beim Boxtraining oder Sparring viel Schweiß. Sowohl von innen als auch außen kommen deine Boxhandschuhe mit Schweiß in Berührung. Lässt du die Feuchtigkeit im Anschluss an das Boxen nicht auslüften, saugen die Boxhandschuhe den Schweiß auf - und fangen mitunter an zu stinken.

Wie Boxhandschuhe reinigen?

Reinigen kannst du Boxhandschuhe mit einem feuchten Lappen, lauwarmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel. Achte darauf, dass die Boxhandschuhe bei der Reinigung nicht zu nass werden. Wische zum Schluss als Reinigungsmittelrückstände mit klarem Wasser ab und trockne die Boxhandschuhe mit einem trockenen Tuch.

Kann man Boxhandschuhe waschen?

In der Waschmaschine solltest du Boxhandschuhe niemals waschen. Auch in der Badewanne oder einer kleinen Wanne dürfen Boxhandschuhe nicht gereinigt werden. Sie würden zu viel Wasser aufsaugen, was ihre Schutzfunktion beeinträchtigt. Zudem würde das Obermaterial (Kunstleder, Leder) spröde und dadurch porös werden. Das fördert kleine Mikrorisse, die im Boxen schwere Verletzungen verursachen können.

Was tun, wenn Boxhandschuhe stinken?

Wenn deine Boxhandschuhe unangenehm riechen, haben sich Bakterien und andere Mikroorganismen festgesetzt. Du kannst den Boxhandschuh von innen mit einer Teebaumöl- oder Apfelessig-Wasser-Mischung reinigen und versuchen, den unangenehmen Geruch zu beseitigen. Auch Zimtsohlen sollen helfen den Geruch aus Boxhandschuhen zu beseitigen [Achtung: KEIN Zimtpulver verwenden: Das fettet und du bekommst es nie wieder aus den Boxhandschuhen heraus!]. Das Beste, was du gegen stinkende Boxhandschuhe machen kannst, ist aber eine sorgfältige Pflege (regelmäßig nach dem Tragen mit einem milden Reinigungsmittel säubern, innen und außen, und gut auslüften lassen).

Wie reinigt man Boxhandschuhe? Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Am besten machst du es dir zur Angewohnheit, deine Boxhandschuhe regelmäßig nach dieser Anleitung zu reinigen. So wirst du lange Zeit viel Freude mit den Boxhandschuhen haben und sie werden dir einen guten Dienst leisten. Das Lüften nach dem Tragen ist die Grundvoraussetzung für eine gute Pflege und Reinigung von Boxhandschuhen. Lasse die Boxhandschuhe einfach eine Weile an der Luft liegen. Achte darauf, dass die Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch sind. Andernfalls könnte sich erneut Feuchtigkeit im Boxhandschuh bilden. Alternativ kannst du trockenes Zeitungspapier oder Küchenpapier in die Boxhandschuhe stopfen oder diese mit einem Föhn trocknen. Lege die Boxhandschuhe NIEMALS in die Sonne zum Trocknen! Am Ende des Artikels findest du noch eine Liste mit allen Don’ts, die du bei Boxhandschuhen vermeiden solltest.

1. Wie wische ich Boxhandschuhe aus?

Nimm einen sauberen Lappen oder ein sauberes Tuch und wische damit durch den Boxhandschuh. So nimmst du die überschüssige Feuchtigkeit, die sich während des Trainings angesammelt hat, direkt auf. Sie hat also keine Chance, in das Material einzuziehen. Hierzu kannst du einfach das Tuch um deine Hand wickeln und damit in den Boxhandschuh gehen. Wiederhole das auch bei dem zweiten Boxhandschuh.

2. Wie desinfiziere ich Boxhandschuhe?

Wie wir dir bereits erläutert haben, solltest du von scharfen Reinigungsmitteln keinen Gebrauch machen. Um deine Boxhandschuhe zu desinfizieren, damit alle Bakterien verschwinden, kannst du zum Beispiel eine selbstgemachte Mischung aus Wasser und Apfelessig verwenden. Es geht auch jeder andere (klare!) Essig. [Verwende keinen Aceto Balsamico oder roten Essig, der könnte deine Boxhandschuhe einfärben!] Trage die Wasser-Essig-Mischung auf die Innenseite deiner Boxhandschuhe auf. Zum Beispiel mit Hilfe einer Sprühflasche. Du kannst aber auch einen sauberen Lappen in der Wassermischung tränken und damit die Boxhandschuhe von innen auswischen.

3. Wie reinige ich die Oberfläche der Boxhandschuhe?

Entferne zunächst Staub oder groben Schmutz von der Außenseite, damit dieser deine Boxhandschuhe nicht zerkratzt. Verwende dann die Wasser-Essig-Mischung vom vorherigen Schritt und besprühe die Boxhandschuhe von außen. Mit einem sauberen Tuch kannst du die Flüssigkeit nun wieder trocken wischen.

4. Wie pflege ich die Boxhandschuhe richtig?

Hast du Leder-Boxhandschuhe, musst du diese mehr pflegen als Boxhandschuhe aus Kunstleder, denn Leder ist ein natürliches Material, das ebenso wie Haut austrocknen kann. Sind die Leder-Boxhandschuhe trocken, kannst du eine spezielle Lederpflege oder Vaseline mit einem sauberen Tuch in kreisenden Bewegungen ins Obermaterial einreiben. Verwende nicht zu viel, damit kein schmieriger Film auf den Boxhandschuhen haften bleibt. Durch die regelmäßige Pflege des Leders kannst du Risse in den Boxhandschuhen vermeiden.

Don’ts! Was darf man niemals mit Boxhandschuhen machen?

Keine Chemikalien zur Pflege und Reinigung verwenden. Aggressive Reinigungsmittel (Chemie, Alkohol, Benzin o. ä.) greifen das Material an, machen es spröde und können Mikrorisse verursachen. Keine hohen Temperaturen - weder beim Waschen noch beim Trocknen. Lass deine Boxhandschuhe daher auch nie in der Sonne liegen. Hohe Temperaturen können deine Boxhandschuhe verformen, sodass sie im schlimmsten Fall nicht mehr richtig sitzen. Lass deine Boxhandschuhe niemals irgendwo auf dem Boden oder im Freien herumliegen. Vor allem nicht ungeschützt über Nacht, da sie sonst Feuchtigkeit ziehen oder verschmutzen.

Unser Extra für dich: Tipps zur Reinigung & Pflege von Boxbandagen

Nicht nur zum Schutz deiner Handgelenke solltest du Boxbandagen bei jedem Training tragen. Sie helfen auch, Feuchtigkeit aufzusaugen, sodass diese nicht in die Boxhandschuhe eindringen kann. Ergo solltest du deine Boxbandagen ebenfalls nach jedem Training waschen. Unsere TUF WEAR Boxbandagen bestehen aus 100 % Baumwolle, die du problemlos in der Waschmaschine reinigen kannst. Stelle die Temperatur nicht zu hoch ein. Wenn du die Boxbandagen regelmäßig wäschst, sind hohe Waschtemperaturen auch nicht notwendig. Du kannst ein Wäschenetz oder einen Kissenbezug nehmen, damit die Boxbandagen zum Beispiel vor Reißverschlüssen anderer Kleidungsstücke geschützt sind. Achtung: In den Trockner solltest du die Boxbandagen hingegen nicht geben. 

Foto von Ketut Subiyanto auf Pexels

Älterer Post Neuerer Post