★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
Koszyk 0

Paddles im Boxtraining: Was ist das genau?

Boxen

Boxing Paddles rot TUF WEAR

Insbesondere Boxanfänger werden sich in der ersten Zeit beim Training mit einem Boxsack beschäftigen. Sind sie bereits etwas fortgeschritten, kommen Pratzen und anderes Boxzubehör hinzu. Um das Boxtraining auf das nächste Level zu pushen, kann man sogenannte Box Paddles benutzen. Wie man mit ihnen trainieren kann, erfährst du hier!.

Was du in diesem Beitrag erfährst:

  • Was Box Paddles sind
  • Warum sie beim Boxtraining verwendet werden
  • Wie man mit den Paddles boxt
  • Was beim Kauf der Box Paddles zu beachten ist

Was sind Box Paddles?

Box Paddles — vielleicht hast du sie auch schon mal unter der Bezeichnung “Trainingspaddles”, “Focus Paddles” oder “Schlag Paddles” gehört — sehen aus wie Tischtennisschläger mit einem längeren Griff. Am Ende des Griffs ist oftmals eine kurze Schlaufe, die man sich um das Handgelenk legen kann, um die Boxing Paddles beim Training nicht zu verlieren. Die Schlagfläche der Paddles sind mit einem Durchmesser zwischen 15 und 20 cm relativ klein. Der Grund ist recht simpel: Die kleine Schlagfläche hilft, die Schlagpräzision zu verbessern.

Gibt es unterschiedliche Modelle bei den Paddles?

Paddles, wie auch wir sie von TUF WEAR anbieten, unterscheiden sich meist im Material. So kannst du zwischen Boxing Paddles aus Kunstleder oder echtem Leder wählen. Für Echtleder spricht vor allem die Optik und Wertigkeit des Naturmaterials. Aber auch PU Paddles erweisen sich als strapazierfähig und langlebig. Zudem sind sie kostengünstiger.

Bei der Größe der Schlagfläche gibt es in der Regel nicht viel Varianz. Da Paddles vorrangig zur Verbesserung der Treffergenauigkeit und Schnelligkeit eingesetzt werden, bilden sie idealerweise kleine Ziele ab.

Warum verwendet man Boxing Paddles?

Ähnlich wie das Pratzentraining ist auch das Paddle Training eine Einheit, die man nur mit einem Trainingspartner absolvieren kann. Das Ziel ist eine möglichst realitätsnahe Darstellung eines Kampfes, um die verschiedenen Skills zu trainieren. Aufgrund der kleinen Schlagfläche eignen sich Boxing Paddles ideal dafür, um die bereits erwähnte Präzision und Treffsicherheit zu verbessern. Im Zusammenhang damit lassen sich aber auch Timing und Schnelligkeit, Koordinationsfähigkeit und viele andere Fähigkeiten des Boxers trainieren. Besonders gut eignen sich Paddles, um Schlagtechniken zu verinnerlichen und an den einzelnen Boxkombinationen zu arbeiten.

Im Training mit den Paddles wirst du noch einen weiteren Vorteil erkennen: Distanz. Mit den Pratzen oder Jab Pads endet die Distanz zwischen dir und dem Trainer bei dessen Armlänge. Durch den Haltegriff kann die Distanz beim Training mit den Paddles erweitert werden, sodass sich ein größerer Spielraum eröffnet, der Trainingspartner dich weiter in die Distanz drängen kann und du mehr in der Beinarbeit gefordert bist..

Schnelligkeit und Timing

Dein Trainingspartner wird kein statisches Ziel sein wie ein Boxsack, bei dem du das Pendelverhalten vorhersagen und dich auf den nächsten Schlag entsprechend einstellen kannst. Das Training an den Paddles fordert dein Reaktionsvermögen heraus, sodass du mit dem richtigen Timing schnell den nächsten Treffer landen kannst.

Koordination und Präzision

Die kleine Schlagfläche der Paddles fordert von dir ein hohes Maß an Treffgenauigkeit. Du musst dich extrem konzentrieren, um die Paddles im Blick zu behalten und das Ziel zu treffen. Das erfordert natürlich ein sehr gutes Koordinationsvermögen. Schließlich bleiben die Paddles nicht als statische Ziele in der Luft, sondern werden vom Trainingspartner in der Position und Distanz verändert.

Distanz und Schlagtechnik

Apropos Distanz: Wenngleich du auch am Boxsack in gewissem Maße Distanztraining betreiben kannst, ist es kein Vergleich zur Arbeit mit den Paddles. Dein Trainingspartner kann dich in alle Richtungen führen — ob vorwärts, rückwärts oder zu den Seiten. Er kann dich zurückdrängen oder selbst rückwärts gehen, um dich in die Vorwärtsbewegung zu bringen. Er kann näher kommen oder in die Distanz gehen. An den Paddles kannst du also unheimlich viel für dein Distanzgefühl und deine Beinarbeit tun. Darüber hinaus ist es ein gutes Training, um die verschiedenen Boxkombinationen zu verinnerlichen und deine Schlagtechnik zu verbessern. Durch die Varianz der Paddleposition kannst du jede Schlagtechnik und jede Schlagkombination trainieren.

Das Training mit Box Paddles zwingt dich, alle deine Box Skills abzurufen.

Boxing Paddles haben aber noch einen ganz anderen entscheidenden Vorteil — insbesondere für den Trainer. Da dieser die Paddles am Griff festhält, wirkt die Kraft der Boxschläge nicht unmittelbar auf sein Handgelenk — anders als beispielsweise bei Jab Pads. Die Trefferfläche ist oberhalb der Handgelenke, sodass sich die Krafteinwirkung verteilt. Die Belastung auf Handgelenke, Ellenbogen und Schultern sind mit Paddles für den Trainingspartner geringer. Aber auch für den Boxer ist die Belastung niedriger. Durch die Haltung am Griff kann der Trainer mit den Paddles keinen hohen Gegendruck aufbauen, wie das mit Pratzen möglich wäre. Das schont wiederum die Gelenke und Knochen des Boxers.

Dass man an den Paddles keinen hohen Gegendruck aufbauen kann, ist im Übrigen kein Nachteil. Denn die Boxing Paddles werden in erster Linie zur Verbesserung von Schnelligkeit, Fokus und Timing verwendet, nicht um Schlagkraft aufzubauen. Wenn du die Kraft deiner Schläge verbessern möchtest, solltest du am Boxsack trainieren.

Wie trainiert man mit den Paddles?

Beim Training mit den Paddles kannst du, wie bereits beschrieben, verschiedene Skills verbessern:

  • Schnelligkeit
  • Timing
  • Präzision
  • Koordination
  • Schlagtechnik
  • Deckung
  • Beinarbeit

Im ersten Schritt wirst du dich mit deinem Trainingspartner an die Paddles gewöhnen und die einzelnen Schlagtechniken trainieren. In welcher Position wird welcher Schlag erforderlich? Zudem musst du einfach ein Gefühl für dieses Trainingszubehör entwickeln, du musst dich mit deinem Trainingspartner einspielen und einen guten Rhythmus finden. In der ersten Zeit wirst du sicherlich auch häufiger ins Leere schlagen, da die Schlagfläche klein ist.

Sofern du die Paddles sicher triffst, kann dein Partner Abwechslung ins Training bringen und die Paddles mehr bewegen. Versucht verschiedene Boxkombinationen — aber immer nur eine zur selben Zeit. Nach und nach könnt ihr das Niveau des Trainings erhöhen, unter anderem kann der Trainingspartner mehr in der Distanz variieren oder auch eigene Schläge austeilen, sodass du in der Deckung und im Kontern gefordert wirst.

Als Anfänger an den Paddles solltet ihr euch zu Beginn auf jeden Fall absprechen. Dein Trainingspartner kann die verschiedenen Schlagkombinationen ankündigen, die er von dir sehen will. Ziel sollte nicht sein, dass du als Boxer “überlistet” wirst, sondern dass du deine Skills langfristig verbesserst. Erst, wenn du wirklich geübt an den Boxing Paddles bist, kann ein “freies Training” stattfinden.

Worauf sollte man beim Kauf der Paddles achten?

Wenn du dir für das Boxtraining Paddles anschaffen möchtest, empfehlen wir dir auf diese drei Faktoren zu achten:

  • Das Gewicht: Die Paddles sollten möglichst leicht sein, damit die Arme und Schultern des Trainingspartners nicht so schnell ermüden.
  • Die Polsterung: Sicherlich trägt der Boxer seine Boxhandschuhe beim Paddle Training und es wird auch kein hoher Gegendruck erzeugt, dennoch sollte die Stoßdämpfung gut sein, um die Belastung für Knochen und Gelenke zu reduzieren.
  • Die Schlaufe: Ohne eine Schlaufe am Handgelenk werden die Paddles immer wieder zu Boden fallen, was nicht nur den Trainingsablauf stört, sondern auch das Material unnötig belastet (Stöße, Schmutz, etc.). Achte also darauf, dass die Boxing Paddles über eine Handschlaufe verfügen.

Kunden fragen, wir antworten!

Was genau sind Boxing Paddles?

Paddles sind kleine Schlagpolster mit einem langen Handgriff. Sie sind eine gute Ergänzung für das Boxtraining, etwa als Alternative zu Handpratzen. Für das Training an den Paddles benötigt der Boxer einen Trainingspartner.

Was trainiert man an den Paddles?

Im Grunde werden all deine Box Skills beim Training mit den Paddles abgerufen, da du schnell, präzise und im richtigen Moment schlagen musst. Du kannst die verschiedenen Schlagtechniken perfektionieren, den Fokus auf die Distanzarbeit legen oder an deinem Reaktionsvermögen arbeiten.

Wie baut man das Training an den Paddles auf?

Du und dein Trainingspartner sollten zunächst einen guten Rhythmus finden, sodass du dich an das neue Boxequipment gewöhnen kannst. Trainiert zuerst einzelne Schläge und später Schlagkombinationen. Wichtig sind viele Wiederholungen, damit du die Übung an den Paddles bekommst.

Welche Paddles sollte man kaufen?

Viele Modelle gibt es bei den Boxing Paddles nicht. In der Regel unterscheiden sie sich im Material und im Preis.

Foto von sportyglee

Starszy post Nowszy post