★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
★ Kostenloser Versand in DE ★ Kauf auf Rechnung ★ 5 % Rabatt - Code: Tufwear5
Warenkorb 0

Preisfrage: Was kostet ein guter Boxsack?

Boxsack

Wie teuer ist ein Boxsack?

Klar, wenn du dir einen Boxsack kaufen möchtest, um zum Beispiel zuhause Boxtraining zu machen, ist die Frage nach dem Preis wichtig. Einerseits möchte man nicht zu viel Geld für einen Boxsack zahlen, andererseits will man auch keine Billigware kaufen, die schon nach wenigen Trainingseinheiten kaputt geht. Wir verraten dir, was ein guter Boxsack kostet!

Was du in diesem Beitrag erfährst:

  • In welcher Preisspanne Boxsäcke angeboten werden
  • Welche Faktoren den Preis beim Boxsack beeinflussen
  • Wie viel Geld du für einen guten Boxsack ausgeben solltest

Wie viel kostet ein Boxsack ungefähr?

Wenn du mehr oder weniger ernsthaft Boxen betreiben möchtest, solltest du dir keine Billigware anschaffen. Kalkuliere mindestens 100 bis 150 Euro für einen günstigen, aber zuverlässigen Boxsack ein. Je nach Variante und Material sowie Gewicht und Länge können die Preise für Boxsäcke stark variieren und auch mehrere Hundert Euro kosten. Genaueres erfährst du später mehr…zunächst möchten wir uns aber anschauen, was den Preisunterschied bei Boxsäcken ausmacht.

Welche Faktoren beeinflussen den Preis des Boxsacks?

Wie bei allem in der Boxausstattung - oder generell im Sport- und Fitnessbereich - gibt es zahlreiche unterschiedliche Varianten von einem Produkt. Das gilt auch für den Boxsack. Zu den größten Einflussfaktoren auf den Preis des Boxsacks zählen:

  • Material
  • Größe und Gewicht
  • Form
  • weitere Faktoren

Material als Preisfaktor beim Boxsack

Das Obermaterial hat tatsächlich einen sehr großen Einfluss darauf, was du am Ende für den Boxsack zahlst. Sowohl im Hobby- als auch Profibereich haben sich Boxsäcke aus Kunstleder und echtem Leder durchgesetzt. Es gibt auch einige moderne Varianten aus Textil, zum Beispiel Canva, aber davon ist abzuraten. Textilien sind zwar recht günstig, eignen sich aber kaum als Obermaterial für einen Boxsack. Die Stoffe verfügen über eine raue Oberfläche, was sie anfällig für Schmutz und Staub macht. Du kannst sie nicht mal eben mit einem Lappen abwischen und alles ist weg - wie bei Kunstleder oder Echtleder. Zudem reiben die Stoffe schnell durch, sodass Risse entstehen, die wiederum deine Boxhandschuhe beschädigen könnten.
Künstliches sowie echtes Leder sind deutlich strapazierfähiger, reißfester und belastbarer. Da es sich bei Echtleder um ein Natur- bzw. Tierprodukt handelt, ist dies verständlicherweise teurer als Kunstleder. Echtes Leder, zum Beispiel Rindsleder, bietet zudem den Vorteil, dass es als sehr langlebig gilt. Allerdings musst du hier die richtige Pflege beachten. Denn auch echtes Leder kann spröde werden und reißen. Möchtest du etwas weniger Geld ausgeben und ein Produkt frei von Tierleid erwerben, kauf’ einen Boxsack aus Kunstleder. Bei Kunstleder hast du zum Beispiel auch den Vorteil, dass es deutlich pflegeleichter ist und du so für eine lange Nutzungsdauer sorgen kannst.

Größe und Gewicht als Preisfaktoren beim Boxsack

Klar, ein Boxsack mit 25 kg und 100 cm Länge kostet weniger als ein Boxsack mit 40 kg und 150 cm Länge. Mehr Boxsack, mehr Material, mehr Kosten. Insofern haben Größe und Gewicht natürlich Einfluss auf den Preis des Boxsacks. Grundsätzlich solltest du davon ausgehen, dass du für einen größeren Boxsack auch mehr Geld investieren musst.

Form als Preisfaktor beim Boxsack

Es gibt nicht nur den einen klassischen Boxsack als Heavy Bag, sondern verschiedene Formen - Varianten von Boxsäcken. Der typische Boxsack hat eine zylindrische Form wie eine große, gleichförmige Rolle. Der Angle Bag hat eine Winkelform, die den menschlichen Oberkörper nachbildet, sodass du sehr realistisch deine Schläge verbessern kannst. Außerdem gibt es noch spezielle Boxsäcke, an denen du ganz gezielt eine bestimmte Schlagtechnik trainieren kannst - zum Beispiel der Speed Ball, der Doppelend Ball oder der Wrecking Ball. Sie sind alle deutlich kleiner und günstiger, stellen aber in einem ambitionierten bis professionellen Boxtraining nur eine Ergänzung zum klassischen Boxsack dar.
Ein weiterer Preisfaktor ist auch die Füllung. So macht es einerseits einen Preisunterschied, ob du einen gefüllten oder ungefüllten Boxsack kaufst, verständlicherweise! Und andererseits kommt es auf das Füllmaterial an. In den meisten Fällen werden Stoffreste verwendet, um den Boxsack zu füllen. Manche Boxsäcke sind auch mit Mais gefüllt. Einige moderne Varianten werden mit Wasser gefüllt. Unserer Erfahrung nach eignen sich Stoffreste jedoch am besten - sie sind weich und bringen die nötige Festigkeit für einen Boxsack mit.

 

Was kostet ein guter Boxsack?

Wie bereits erwähnt, sollte dir bewusst sein, dass du für einen guten Boxsack etwas Geld investieren solltest. Boxsäcke unter 100 Euro versprechen keine hohe Qualität und Lebensdauer. Sie eignen sich nur als Spaß-Zubehör, nicht aber für ein regelmäßiges Training. Möchtest du ein leichtes bis moderates Fitness- oder Cardio-Workout am Boxsack absolvieren, empfehlen wir dir einen Standard-Boxsack aus Kunstleder. Die Preise für Kunstleder-Boxsäcke variieren je nach Größe und Gewicht zwischen ca. 140 und 170 Euro. Je nach Modell und Gewicht können die Preise auch für Kunstleder-Boxsäcke bei mehreren Hundert Euro liegen.

Suchst du nach einem absolut belastbaren Boxsack für ein intensives Training, das Gym oder den Boxclub empfehlen wir dir ein Modell aus echtem Leder. Hier musst du aber bereits für einen Standard-Boxsack bis ca. 100 cm und 30 kg mehrere Hundert Euro investieren. Dafür hast du einen qualitativ hochwertigen Echtleder-Boxsack, der viele Schläge einstecken kann.

Boxsack: Warum du keinen Billigschrott kaufen solltest!

Wenn du auf einen Boxsack einschlägst, wirken hohe Kräfte. Bis du das Obermaterial kaputt haust, wird sicherlich einige Zeit vergehen, aber viel früher könnte schon die Aufhängung und Verarbeitung des Boxsacks in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei billig produzierten Boxsäcken wirst du schnell sehen, dass die Nähte aufplatzen. Im schlimmsten Fall saust dir der Boxsack beim Training aus der Sicherung und fällt zu Boden, wenn die Metallringe nicht stabil genug verarbeitet sind. Beachte bei deinem Kauf also auch den Sicherheitsaspekt, der beim Boxen sehr wichtig ist.

Foto von Los Muertos Crew auf Pexels

Älterer Post Neuerer Post